Praxis für Psychotherapie

Mag. Claudia Huber-Mairhofer

Das therapeutische Konzept

Das therapeutische Arbeiten richtet sich nach der Persönlichkeit und Eigenart des Klienten, es erwächst aus dem dialektischen Zusammenspiel zwischen der Klientin / dem Klienten, ihren / seinen psychischen Inhalten und der Therapeutin. Der therapeutische Prozess wird als schöpferischer Vorgang aufgefasst, der größtmögliche Offenheit für das Neue, das sich im Menschen entfalten möchte, benötigt. Dieser schöpferische Vorgang kann durch Traumanalyse, aktive Imagination, Mal- und Sandspieltherapie und der Führung eines Therapietagebuches unterstützt werden. Das setzt die Bereitschaft der Jung’schen Therapeutin voraus, sich auf das individuelle So-Sein der Klientin / des Klienten einzulassen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies helfen, diese Webseite zu verbessern mithilfe von Benutzerführung und Webanalyse. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden.
Zur Datenschutzerklärung OK